Mama Styling Tipp mit einer neuartigen Glättbürste

Mama weiß alles am besten- diesen Spruch hat jeder schon einmal im Leben gehört und weiß genau, dass das in den meisten Fällen stimmt. Das ist auch der Grund, wieso man die Ratschläge und Tipps von Mutti immer ernst nehmen sollten. Dies bezieht sich dann auch auch die Styling und Beauty Tipps, die man von der Mutter bekommt. In letzter Zeit gibt es auf dem Markt Glättbürsten, die die Haare sehr schnell glätten und sie dabei weniger beschädigen, als es ein übliches Glätteisen macht. In diesem Artikel werden dann einige Beauty Tipps von Mutti zusammengefasst, wie man am besten mit der Haarstyle Glättbürste umgeht und wie man sie am besten benutzen kann.

„Mama Styling Tipp mit einer neuartigen Glättbürste“ weiterlesen

Wenn das Töchterchen zur Prinzessin wird, braucht sie auch ein passendes Bett

Ich muss zugeben, man hat mich gewarnt. Jedes Mädchen will irgendwann Prinzessin sein. Lange Zeit habe ich das als Mythos abgetan, war ich doch überzeugt davon, dass mit der richtigen Erziehung, den richtigen Vorbildern und ein klein wenig Steuerung die Phase des rosa Prinzessinnen-Wahnsinns ganz leicht umschifft werden könnte. Ich weiß, eingeweihte Mütter werden sich ob diesen Wahnsinns scheckig lachen, aber ich bin ja eines besseren belehrt worden. Durch mein eigen Fleisch und Blut, die vor einigen Wochen erklärt, dass sie in Zukunft nur noch rosa Kleidung zu tragen gedenkt, und dass sie außerdem ein Prinzessinnen-Zimmer braucht, einschließlich auch ein Bett für Prinzessinnen. Was für ein Glück für das Tochterkind, dass sowieso ein neues Bett anstand, ich begann mich also schlau zu machen und suchte nach einem Prinzessin-Bett für meine Tochter. „Wenn das Töchterchen zur Prinzessin wird, braucht sie auch ein passendes Bett“ weiterlesen

Umstandsmode im Frühling

Die Schwangerschaft ist wahrlich eine Zeit, die für einzigartige Umstände sorgt. So ist es natürlich auch für die Bekleidung. Zwar kaufen die meisten Frauen nicht für alle Jahreszeiten ein, wenn sie erfahren, dass sie schwanger sind, dennoch kommen einige Schwierigkeiten auf, wenn die Zeit der Sonne und der Blüten kommt. Dies ist auch vollkommen nachvollziehbar: Alle Menschen, allen voran Frauen, lieben es, die Haut Leben zu lassen, wenn die Wetterbedingungen es erlauben. Wie also gehen schwangere Frauen mit der wärmenden Luft um, und wie wappnen sie sich? Auf diese Fragen möchten wir in diesem Artikel eingehen und euch helfen, diese neue Etappe im Leben zu meistern.

Du hast vermutlich schon irgendwann durch Bilder gescrollt und bewundert, wie Models oder Promis mit einem tadellos geformten Schwangerschaftsbauch einfach bezaubernd aussehen. Egal zu welcher Jahreszeit, machen sie das Bekleiden des anschwellenden Bauches mühelos und lustig. Nun zum Realitätscheck: Herauszufinden, welche Mutterschaftskleidung tatsächlich passt und schmeichelt, kann für viele werdende Mütter eine echte Herausforderung sein. Aber mit der richtigen Umstandsmode fühlst du dich am besten, während der Countdown zu deinem großen Tag läuft.

Keine zwei Körper erleben eine Schwangerschaft auf die gleiche Weise. Solltest du dich gerade fragen, wann du anfangen solltest, Mutterschaftskleidung zu tragen, so hängt es völlig von dir ab. Wenn man herumfragt, findet man, dass werdende Mütter anfangen, Mutterschaftskleidung zu verschiedenen Zeiten während ihrer Schwangerschaften zu tragen. Hier sind einige Signale, die dich wissen lassen, dass es vermutlich an der Zeit wäre, damit anzufangen:

  • Das Aufknöpfen des oberen Knopfes deiner Hose ist nicht mehr nur für die Zeit nach den Mahlzeiten reserviert.
  • Spandex ist dein bevorzugtes Bekleidungsmaterial.
  • Du fühlst dich den ganzen Tag aufgebläht, und das jeden Tag.
  • Dein Bauch fängt an, aus dem Hemd zu gucken, um Passanten zu begrüßen.
  • Deine Button-Down-Shirts knöpfen nicht wirklich ganz nach unten.

Für Mütter, die zum ersten Mal schwanger sind, kommt es nicht selten vor, dass sie bei jeder Gelegenheit mit Stolz ihren wachsenden Bauch zeigen. Auch wenn du meinst, dies treffe sicherlich nicht auf dich zu, so raten wirdir, zumindest einige Zeit zu abzuwarten. Daher gilt: Widerstehe dem Drang, Mutterschaftskleidung in den ersten 12 Schwangerschaftswochen zu kaufen.

Danke, aber nun ist die Sonne da und ich muss wirklich etwas kaufen!

Keine Sorge, wir widmen uns auch den praktischen Dingen. Was also kannst du zum Frühling während deiner Schwangerschaft tragen?

Wenn sich das Wetter erwärmt, achte auf deine Körpertemperatur. Im Allgemeinen kann die Einschnürung der Kleidung schwangerschaftsbedingte Atemnot verschlimmern und zu Schwindel führen. Viele Frauen, die im Sommer schwanger sind, werden Opfer von Hitzewallungen, die auf hormonelle Veränderungen zurückzuführen sind. Vermeide Materialien, die Hitze aufsaugen. Stattdessen denke hell und luftig, wie Baumwolle und Leinen, beim Einkauf für Warm-Wetter-Umstandskleidung.

Während du dich für eine Herbst- und Winterschwangerschaft aufschichten kannst, möchtest du dich zurückhalten, wenn du in den Frühlings- und Sommermonaten schwanger bist. Besorge dir z.B. Kleider und Overalls. Es ist ein einteilige Kleidungsstücke, sie sind nicht übermäßig kompliziert und halten dich kühl.

Wenn es um Schuhe geht, mögen flache Sandalen wie die naheliegendste und bequemste Wahl erscheinen, aber das ist nicht unbedingt die beste Wahl für schwangere Frauen, da Schwangerschaftshormone die Bänder in den Füßen lockern. Dies, plus zusätzliche Gewichtszunahme und Schwellung, führt zu abgeflachten, verbreiterten Füßen. Während wir uns im Sommer oft an Flip-Flops und flache Sandalen wenden, kann dies bei schwangeren Frauen zu Fuß- und Rückenschmerzen führen, so dass sie besser Schuhe mit niedrigem Absatz und guter Unterstützung des Fußgewölbes tragen sollten.

Spezifische Ideen

Einige Frauen gewinnen gerade am Bauch viel Gewicht, aber für viele gilt auch, dass das Babygewicht überall am Körper verteilt wird. Du bist nicht die einzige, wenn du überall von deinen Gliedern bis zu deinem Gesicht zulegst. Aber egal, ob du groß, übergroß oder einfach nur größer als dein normales Ich bist, lass es nicht zu, dass das Anprobieren von Kleidung zum Kampf wird. Weiche Stoffe und längere Linien sind die besten Möglichkeiten, um dir zu helfen, dich großartig zu fühlen und gleichzeitig deinen Babystoß zu betonen.

  • Beginne mit einem weichen Strickkleid und einem Saum, der um das Knie schlägt. Ein Hauch von körperbetontem Stoff betont deinen Babybauch, lässt dich aber frei bewegen. Bedecke ihn auch mit einem langen Pullover, der fast der Länge des Kleides entspricht, um die Form lang und schlank zu halten. Vervollständige den Casual-Cool-Look mit tonalen Slips.
  • Laufhosen sind so bequem wie häusliche Trainingshosen, aber dank des konisch zulaufenden Beines etwas mehr zusammengesetzt. Achte auf ein weiches Band, damit dein Bauch nicht zu sehr eingeengt wird. Eine neutrale Farbe wie Grau oder Denim oder ein luxuriöser Stoff wie Kaschmir machen sie eleganter. Wirf ein loses T-Shirt oben drauf, rutsch in ein paar glamouröse Sandalen, und du bist bereit, Besorgungen zu machen oder mit einem Freund brunchen zu gehen.
  • Ein Jumpsuit ist eine einfache, stilvolle Art und Weise, ein Outfit zusammenzustellen, ohne viel darüber nachdenken zu müssen. Schwarz ist vielseitig und schlank; das konisch zulaufende Bein verlängert sich, während der geräumige, dehnbare Mittelteil den Bauch atmen lässt. Duftig und luftig, ideal für den Frühling!
  • Ein schwungvolles Kleid ist eine einfache Möglichkeit, deinen Look zu verbessern und dabei cool zu bleiben. Wähle ein Maxikleid in einem luftigen Stoff und eine auffällige Farbe oder ein buntes Muster. Mit einem Gürtel, der direkt über dem Bauch befestigt wird, kannst du die Taille definieren. Füge eine schicke Kurzjacke, verzierte Sandalen und eine kreative Handtasche hinzu, und schon kann es losgehen.
  • Nur weil du schwanger bist, bedeutet das nicht, dass Pool oder Strand tabu sind. In der Tat, Schwimmen ist ein perfekter Schwangerschafts-Sport, der aus einem Badeanzug ein wesentliches und nicht nur saisonales Element für die werdenden Mamis macht. Und da sich die Körper ständig ändern und wachsen, kann ein Nicht-Mutterschaftsanzug möglicherweise nicht richtig passen. Hier gilt eigentlich freie Wahl. Es hängt ganz davon ab, wie und worin du dich wohl fühlst. Manche Frauen machen sich überhaupt nichts draus, nach wie vor in einen Bikini zu schlüpfen. Andere hingegen bevorzugen ganzteilige Stücke, um den wachsenden Körper nicht so sehr in der Öffentlichkeit zu zeigen. Fazit: Probiere und entscheide. Ob mehr oder weniger Haut, wichtig ist am Ende nur, dass du dich vollkommen wohl fühlst.

Nutze diese Tipps als Leitfaden, um deinen eigenen bezaubernden Stil in Sachen Umstandsmode zu finden. Tatsache ist, dass jede Schwangerschaft anders ist und das wirkt sich auch auf die Wahl der Garderobe aus. Die goldene Regel lautet: Komfort und Freude!

 

Das Kind wünscht groß – nämlich einen Riesen-Teddy zum Geburtstag

Was hatte ich doch Glück, dachte ich, wenn ich mir anhörte, was andere Kinder sich so zum Geburtstag wünschen. Alles sollte immer groß sein – Riesen-Parkhaus, Riesen-Spielgerät für den Garten, Riesen-Hund (haha). Mein Kind war völlig zufrieden mit normalgroßem Spielzeug.  Aber jetzt! Der Geburtstag naht, das Kind äußert Wünsche und spricht: Ich will einen Teddy. Schön, denke ich, versunken in Erinnerungen an meinen eigenen riesen Lieblingsteddy, der noch immer neben meinem Bett Wache über meinen Schlaf hält, abgelutscht, wie er ist. Aber ich hatte die Rechnung ohne meine Tochter gemacht. Nix war es mehr mit „normal“, der Teddy sollte „richtig, richtig, groß!“ sein. Na gut, dachte ich, und hab ich mal auf baby-kind-spielzeug.de schlau gemacht.

Wie groß ist denn so ein Riesenteddy?

Wer – wie ich – so gar keine Ahnung davon hat (bzw. hatte!), was es so gibt, mag überrascht sein, in wie vielen verschiedenen Größen unser Lieblings-Kuscheltier inzwischen zu haben ist:
Ab 1 Meter Größe
Zum Beispiel als Kuschelpartner auf Augenhöhe für ein Kindergartenkind
Ab 2 Meter Größe
Für ältere Kinder und Erwachsene, z.B. für eine Kuschelecke
Ab 3 Meter Größe
Das sind dann schon Sonderanfertigungen, die eigentlich nicht als Spielzeug gedacht sind
Ab 6 Meter Größe
Ja, die gibt es tatsächlich – als Werbefiguren zum Beispiel.

Worauf man beim Kauf achten sollte

Unterschiede gibt es bei

  • Preis
  • Material
  • Verarbeitung

Sind XXL-Teddys teuer?

Die Antwort auf diese Frage lautet – erstaunlicherweise nein. Sehr schöne Teddys in großen Größen gibt es im Internet bereits für wenig Geld, ich habe welche ab 20 Euro gefunden. Nach oben gibt es preislich natürlich keine Grenzen, aber XXL-Teddys sind definitiv für jeden Geldbeutel zu haben.

Aus welchem Material bestehen sie?

Abgesehen von Super-Deluxe-Sammlerteddys, die aus Naturfasern wie Wolle und Sägespänen gefertigt werden, besteht ein Teddy normalerweise aus folgenden Materialien:

  • Filz
  • Plüsch (Baumwolle)
  • Polyesterwatte oder Schaumgummi (Füllung)

Sie sollten auf jeden Fall darauf achten, dass der Teddy auf Schadstoffe geprüft ist, als Nachweis dient zum Beispiel das TÜV-Siegel. Manche Bären sind auch von Stiftung Warentest überprüft, es lohnt sich, das zu checken. Sollte der Teddy stark chemisch riechen, sollten Sie ihn auf jeden Fall zurückschicken!

Kennzeichen einer guten Verarbeitung

Gute Verarbeitung erkennt man vor allem an
sauberen Nähten
fest vernähten losen Teilen wie Knöpfe als Augen
einem schön gestalteten Gesicht.
So finden auch Sie sicher den perfekten XXL-Teddy für Ihr Kind!

Winter Tragejacken: Für eine starke Bindung von Anfang an!

Die physische Vertraulichkeit zu der Mutti schenkt Neugeborenen und Säuglings ein intuitives Sicherheitsgefühl und hilft die enge Beziehung nach der Geburt zu stärken. Eine große Anzahl junge Mütter entscheiden sich darum ziemlich gezielt dafür auf einen Buggy zu verzichten und den Abkömmling mehr in Tragesystemen am Leib zu tragen, zur Not mit einer Winter-Tragejacke.

Nur die Jacken drohten noch bis vor wenigen Jahren dem Tragen bei Ausflügen und Besorgungen einen Strich durch die Rechnung zu machen. Gebräuchliche Jacken waren für Mütter und Bälger vielmals besonders beengend oder mussten zahlreiche Konfektionsnummern größer gekauft werden.

Jacke mit Babyeinsatz haben dieses Problemstellung aufgegriffen und unter Zuhilfenahme von ein müheloses Design behoben. Dadurch sind Eltern und Kinder mit einer Tragejacke bei allen Ausflügen ins Freie warm gekleidet, sodass nicht einer bibbern muss. Bis der Spross sicher auf eigenen Beinen steht bietet die große Auswahl an Jacke mit Babyeinsatz für jede Saison das passende Material und eine ideale Passform.

 

Was ist eine Tragejacke?

Eine Jacke mit Babyeinsatz ist ein Klamotte, was für Mütter und Väter von Kindern gefertigt wurde, die noch nicht eigenhändig laufen können. Die Umstandsjacke bietet hinreichend Spielraum und Bewegungsfreiheit für das Elternteil und das Kind. Die Umstandsjacke übt so keinen Druck auf den Rücken oder ebenso den Bauch des Kindes aus. Das Säugling kann in Folge dessen sorglos seine Umgebung erkunden oder schlafen, indes die Eltern Besorgungen erledigen.

Weiterhin wachsen Umstandsjacke praktisch mit. Das ist der typischen Fasson der Jacke mit Babyeinsatz zu verdanken. Vor dem Unterleib der Mutter oder genauso dem Rücken befindet sich eine ausgesetzte Tasche, die sowohl einem Neugeborenen als sogar einem Kleinstkind mit 12 Monaten oder darüber hinaus komfortabel Platz bietet. Die Optik der Umstandsjacke wird darum nicht selten mit einem Känguru-Beutel beschrieben.

Einer der größten Nutzeffekte der Jacke mit Babyeinsatz liegt darin, dass der tragende Elternteil beide Hände leer hat. Im Besonderen beim Kaufen oder auch dem Aufhängen der Wäsche im Garten ist dies ein großer Vorteil. Dies gilt ebenso für Herrchen, die mit einem Kinderwagen in keiner Weise die gleiche Beherrschung über die Leine geltend machen können als mit freien Händen. Ein stark schönes Argument für die Umstandsjacke besteht gleichermaßen in der Gesundheit der Kinder. Das Schleppen in Tragesystemen unterstützt eine Körperhaltung, in denen die Babys ihre noch unterentwickelten Muskeln und Sehnen nicht überstrapazieren.

Da die Bälger in den ersten Monaten und Lebensjahren arg stark heranwachsen, ist es wichtig, die Muskulatur nicht zu überstrapazieren. Das zuverlässigste Anzeichen für eine ungezwungene Körperhaltung ist ein zufriedenes Baby, was es genießt in der Jacke mit Babyeinsatz Ausflüge in die Umgebung zu tätigen.

 

Wie funktioniert eine Umstandsjacke?

Die Funktionsweise einer Umstandsjacke unterscheidet sich nur gering von denen einer klassischen Jacke. Alleinig der Schnitt der Tragejacke erlaubt es, das Neugeborene einfach unterhalb der Jacke mit Babyeinsatz in einem Tragesystem zu tragen. Der Nutzen daran ist, dass der Tragegurt oder das Tragetuch damit nicht umständlich über der Jacke angebracht werden muss. Für den kurzen Weg zum nächsten Briefkasten oder auch zum Bäcker benötigt es demzufolge nur noch einen geringen Zeitraum bis Mütter und Kinder das Haus verlassen können. Diese Zeitersparnis wirkt sich speziell gut auf die Laune von Babys aus, die es in keinster Weise leiden können, das Tragesystem dauernd zum wiederholten Mal knapp verlassen zu müssen, da so der Körperkontakt verloren geht.

Worauf ist beim Kauf eines Disana Walkoverall zu achten?

Durch den Disana Walkoverall können Kleinkinder auch bei Herbsttagen draußen spielen, ohne dass sie frieren. Der Walkoverall ist dabei gut belüftet und weich. Die wärmende Kleidung ist schließlich immer wichtig, wenn es draußen im Herbst frischer wird.

Für Kinder ist es sehr wichtig, dass sie sich weiterhin draußen befinden und sich natürlich in dem veränderten Klima entwickeln. Die Kleidung sollte nicht nur warm, sondern auch frei von Schadstoffen und luftdurchlässig sein.

 

Was ist für den Disana Walkoverall zu beachten?

Disana ist eine schwäbische Firma, welche sich auf Kinder- und Babykleidung in der Bioqualität spezialisiert hat. Der Walkoverall ist einfach geschnitten und überzeugt durch hohe Materialqualität. Disana achtet auch das kleinkindgerechte und schlichte Design. Gemacht ist der Walkoverall schließlich für die Kleinkinder im Lauflernalter.

Die Modelle sind locker und einfach geschnitten, damit im Freien auch bewegungsmäßig uneingeschränkt gespielt werden kann. Im Hauptteil besteht der Anzug aus einem Stück und direkt gehen dann die Beine aus dem Torso über.

Die Ärmel sind dabei gerade angenäht. Oben befindet sich eine einfach geschnittene Kapuze und diese ist auf der Mittelachse mit dem separaten Einsatz unterteilt. Dies ist wichtig, weil sie sich daher bündiger um den Kopf legt. Verschlossen wird die Front mit der Leiste aus relativ großen, farblich abgestimmten Knöpfen. An der Überschlagskante ist sie dick gesäumt und ein Stoffeinsatz ist im Schritt eingearbeitet, damit es ausreichend Bewegungsfreiheit auch noch mit der Windel gibt.

Mit dicken Bundsäumen sind auch die Ärmel- und Beinabschlüsse versehen. Sie sind damit formstabil und lassen sich einfach umkrempeln. Wählbar ist der Disana Walkoverall aus verschiedenen Farbvarianten wie Wollweiß, Grasgrün, Beerenpink oder Azurblau.

Wichtige Informationen zu dem Walkoverall

Generell ist der Walkoverall luftdurchlässig, wärmend und weich. Dank der Luftdurchlässigkeit wird oft berichtet, dass die Kinder darin nicht schwitzen. Ausschlaggebend dafür ist die Gewebestruktur und der Wollstoff wird bei der Verarbeitungsmethode dann auf die sanfte Weise verfilzt. Aufgrund der Verarbeitung entstehen dann die eingeschlossenen Luftkammern und damit gibt es die Atmungsaktivität und auch die gute Isolation.

Bei dem Walkoverall gibt es damit den hohen Tragekomfort für die Spielnachmittage an den Wintertagen oder kühlen Herbsttagen. Als Material gibt es die reine Merino-Schurwolle, welche von der kontrolliert biologischen Erzeugung stammt. Im Inneren gibt es aus Bio-Baumwolle das weiche Futter und damit liegt der Anzug weich auf.

Beim Tragen kratzt der Anzug damit nicht an den empfindlichen Stellen. Das Modell ist kleinkindgerecht designt und für die Winter- und Herbsttage damit ein hochwertiger Überzieher. Überzeugend ist der Walkoverall insgesamt durch die großen Steinnußknöpfe, die Passform und die umklappbaren Stulpen bei Armen und Beinen. Viele Details machen das Modell am Ende zu dem ganz besonderen Kleidungsstück.

Bei Schnee und Kälte können die Kinder damit dennoch spielen und die durchdachte Kapuzenform kann sehr bequem getragen werden. Am Gesicht schließt die Kapuze damit besser ab und mit feiner Bio-Baumwolle sind auch Hals und Kapuze gefüttert. An den empfindlichen Stellen wird dann mit Sicherheit nichts kratzen

Willkommen

Ach, was war ich mir sicher: „Wenn ich einmal Mutter bin“, sagte ich mir, „dann werde ich auf keinen Fall zu so einem Familiendrachen, der den ganzen Tag die Kinder anschnauzt!“ Dann kam Kind eins, und was soll ich sagen – ich war tiefenentspannt. Warum andere Mütter ständig schimpfen blieb mir ein Rätsel, Kind 1 war lieb und brav und pflegeleicht, ein Sonnenschein, der gerne Spazieren gefahren wurde, beim Picknick brav auf der Decke blieb und das Essen dort ließ, wo es hingehört: im Mund. Euphorisiert von so viel erfolgreicher Erziehung, entschieden wir uns für ein zweites Kind. Was sollte schon schief gehen, wir hatten ja Erfahrung. Pustekuchen, nichts hatten wir! Kind 2 suchte sich – ganz nach der gängigen Theorie – die Nische in der Familienstruktur, die noch nicht besetzt war: die des Teufelchens. Schon als Baby zeigte sich, dass sie ein ganz anders Kaliber war als ihr Bruder: Kinderwagen? Blöd, das Kind wollte getragen sein. Essen? Super, kann man alles Mögliche damit machen, nur essen … also, essen wollte sie es nicht. Dafür wanderte alles in den Mund, was im Garten, auf dem Spielplatz oder auf der Straße zu finden war, der große Bruder wurde zum Punchingball umfunktioniert und unsere Wohnung ist, seitdem sie mobil ist – na, nenne wir es ungewöhnlich strukturiert. Oder vielleicht sieht es bei uns jetzt nur so aus, wie in den meisten Familien mit zwei kleinen Kindern. Ach ja, und meine ruhige, freundliche Grundhaltung, nach der Schimpfen unnötig ist? Sie raten es schon, die musste ich leider ablegen. Schimpfen ist mein neuer Lebensinhalt, ich wusste gar nicht, was es überhaupt für Situationen gibt, die Schimpfen erfordern würden. Dafür muss ich dem Tochterkind wirklich dankbar sein, in dieser Hinsicht hat sie meinen Horizont ganz sicher erweitert. Selbstverständlich bekommt meine Tochter nicht allein mein Geschimpfe ab, auch der Bruder und meine allerliebste bessere Hälfte werden inzwischen ausgiebig bedacht – wer hätte gedacht, dass einmal kurz Dampf ablassen wirklich helfen kann?

Auf dieser Seite finden Sie eine lose Sammlung mit Geschichten aus meinem Leben mit zwei Kindern – meinen Blick auf verschiedene Dinge, lustige und manchmal auch bewegende Geschichten aus unserem Alltag, und vielleicht auch die eine oder andere Anregung, wie man die großen und kleinen Probleme bei der Erziehung von Kindern, lösen kann. Dabei will ich natürlich nicht beanspruchen, den einzig richtigen Weg zu beschreiben, ich bin wahrhaft alles andere als perfekt. Ich beschreibe nur mein Leben mit meinen Kindern und mit meinen Ansichten, wenn es um Erziehungsfragen geht. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Vielleicht ist ja bei dem, was Sie hier finden, tatsächlich auch die eine oder andere nützliche Hilfe für Ihren Alltag zu finden.

„Willkommen“ weiterlesen